Vorbereitung auf die MPU – allein und mit Beratung

Sobald Sie wissen, dass Sie eine MPU absolvieren müssen, sollten Sie sich umgehend mit der gezielten Vorbereitung befassen. Die Sperrfrist ist in der Regel ein guter Zeitrahmen dafür – also nutzen Sie ihn.

Was kann ich selbst tun? – Recherche & Einsicht

MPU Selbstvorbereitung. Wenn Sie sich allein auf die MPU vorbereiten möchten, sollten Sie sich umfassend zu den grundsätzlichen Fragen im Bezug auf Ihr Vergehen informieren und das eigene Verhalten reflektieren: Wo genau haben Sie einen Fehler gemacht? Wo liegen die Gründe dafür? Und was können Sie tun, um diese Gründe zukünftig aus dem Weg zu räumen? Erst wenn Sie vollkommen einsichtig sind, haben Sie wirklich eine reelle Chance auf Bestehen. Deshalb ist es in der Regel auch einfacher, sich im Zuge einer gezielten Beratung, eines Kompaktkurses oder im Rahmen von Seminaren vorzubereiten. Wenn sie sich doch komplett selbständig vorbereitet haben, lassen Sie Ihre Vorbereitungsniveau im MPU-Check testen.

Haben Sie Fragen dazu?

Einzelberatung & vorbereitende Seminare

Oft ist es erst nur in Gesprächen mit einem erfahrenen Psychologe möglich, das eigene Fehlverhalten wirklich zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Die MPU-Beratung setzt genau hier an und gibt Ihnen ein gezieltes Feedback zu Ihrer individuellen Situation. Anschließend können Sie gemeinsam Schwierigkeiten lösen und sich perfekt auf die Untersuchung vorbereiten.

Bei der Auswahl Ihres Beraters sollten Sie aber sehr genau auf die Qualität achten – denn hierbei handelt es sich um einen Beruf, den im Grunde jeder ergreifen kann. Stellen Sie Rückfragen zur Ausbildung und achten Sie auf Mitgliedschaften in relevanten Vereinen. Diese sind oft ein Zeichen dafür, dass sich der Berater regelmäßig fortbildet und den Austausch unter Kollegen pflegt. Seien Sie besonders kritisch, falls einfacher Erfolg versprochen wird oder der Berater Ihnen Prüfungsfragen verkaufen möchte. Denn stumpfes Auswendiglernen der Inhalte ohne Selbstreflexion und grundlegende Veränderungen führen lediglich zur erneuten MPU – entweder direkt bei der Untersuchung durch ein negatives Testergebnis oder durch weiteres Fehlverhalten in der Zukunft.

Eine etwas preiswertere Alternative zur Einzelberatung bieten zudem Basis-Seminare rund um die MPU, MPU Kompaktkurs oder ein einfacher MPU-Check. Damit können Sie eine gute Grundlage schaffen, um sich anschließend in Eigenregie detailliert vorzubereiten.

Haben Sie Fragen dazu oder wünschen eine Beratung?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Selbst oder doch nicht?

MPU Selbstvorbereitung